logo-temp

Lead-Management-Software: Was ist das und warum brauchst du sie?

Lead-Management-Software

Einer der wichtigsten Schritte zur Neukundengewinnung ist die Leadgenerierung. Hierbei wirst du wahrscheinlich mit vielen verschiedenen Leads gleichzeitig kommunizieren, weshalb es essenziell ist, dass du deine Leads gut organisierst und verwaltest. 

Zwar kannst du dies manuell tun, allerdings ist es ab einer bestimmten Anzahl an Leads ratsam, eine Lead-Management-Software zu nutzen. Wozu genau diese Software gut ist und warum du ihre Funktionen nutzen solltest, erfährst du in diesem Beitrag.

Was ist eine Lead-Management-Software?

Um zu verstehen, was genau eine Lead-Management-Software ist, gilt es zunächst, den Begriff Lead Management zu definieren. Lead Management bezeichnet im Grunde nichts anderes als die Verwaltung deiner potenziellen Kunden. Du erfasst alle wichtigen Informationen über sie, wie beispielsweise die Kontaktinformationen. Diese Informationen bilden die Basis für weitere Schritte in der Neukundengewinnung, wie das Lead Nurturing, Lead Routing oder die Leadbewertung.

Info

Die Lead-Management-Software unterstützt dich bei genau diesen Aufgaben und digitalisiert und automatisiert dein Lead Management. Somit hast du alle wichtigen Informationen immer im Blick und kannst sie gezielt abrufen und auswerten.

Warum brauche ich eine Lead-Management-Software?

In erster Linie erleichtert dir die Software das Lead Management und du sparst Zeit, wodurch du wiederum die Qualität deines Lead Managements erhöhen kannst. Vorgänge werden genau dokumentiert, was auch die Zusammenarbeit von Vertrieb und Marketing erleichtert. Zudem können auch Aufgaben des Marketings durch die Software automatisiert werden, wodurch du wiederum mehr Neukunden gewinnen kannst.

Was macht eine gute Lead-Management-Software aus?

Eine gute Lead-Management-Software sollte in erster Linie übersichtlich und intuitiv zu bedienen sein. Auch wenn die Einführung einer Lead-Management-Software in dein Unternehmen ein Lernprozess sein wird, lassen sich doch die meisten Programme ohne viel Erfahrung bedienen. 

Da die Software dein Lead Management vereinfachen soll, ist es zudem essenziell, dass so viele Schritte wie möglich automatisiert werden können und sie dich nicht nur in der Leadgenerierung, sondern auch im Lead Nurturing oder Scoring unterstützt. Auch die Funktionen zur Analyse von Kennzahlen sind äußerst wichtig.

Funktionen einer Lead-Management-Software

Eine gute Lead-Management-Software bietet eine Vielzahl von Funktionen, die dir dabei helfen, deine Leads effektiv zu verwalten. Einige wichtige Funktionen, die eine gute Lead-Management-Software auszeichnen, sind:

  1. Die Verwaltung von Kontakten: Zum Beispiel das Speichern von Kontaktinformationen deiner Leads, damit du diese Informationen jederzeit wieder abrufen kannst.
  2. Die Lead-Qualifizierung, mittels der gespeicherten Informationen.
  3. Die Lead-Priorisierung: z.B. damit die wichtigsten Leads zuerst bearbeitet werden.
  4. Die Erstellung von Angeboten und Verträgen
  5. Die Automatisierung einiger Aufgaben des Marketings: beispielsweise E-Mail-Kampagnen.
  6. Die Analysefunktionen: Somit kannst du die Effektivität deiner Strategien messen und dementsprechend optimieren.

Letztendlich sollten die Funktionen deiner Lead-Management-Software dir dabei helfen, deine Leads effektiver zu verwalten, um deine Umsätze zu steigern und deine Verkaufsprozesse zu optimieren.

Drei Lead-Management-Softwares im Vergleich

Salesforce CRM

Diese Software ist vermutlich einer der bekanntesten auf dem Markt und wird häufig genutzt. Solltest du dich für Salesforce CRM entscheiden, wirst du von einer Vielzahl wichtiger Funktionen profitieren, die dir dein Lead-Management von der Leadgenerierung bis hin zur Neukundengewinnung erleichtern. 

Zudem sind auch weitere Tools, wie zum Beispiel zur Automatisierung deines Marketings, integriert. Allerdings ist diese Software auch recht kostspielig und etwas komplexer als andere Programme, weshalb es als Einsteiger etwas länger dauern kann, bis du dich in alle Funktionen eingearbeitet hast.

Hubspot CRM

Hubspot CRM ist vor allem bei KMUs (klein- und mittelständischen Unternehmen) beliebt, da diese Software alle essenziellen Funktionen von Salesforce CRM bietet. Allerdings gibt es von diesem Programm auch eine kostenlose Version, die es dir erlaubt, ohne große finanzielle Mittel Erfahrungen mit dem Programm zu sammeln. Außerdem ist die Bedienung von Hubspot CRM etwas intuitiver.

Pipedrive

Auch Pipedrive kann eine gute Option sein, wenn du deine Verkaufsprozesse optimieren möchtest. Insbesondere die visuellen Darstellungen (beispielsweise die der Sales Pipeline) lassen die Software intuitiv wirken. Zudem sind viele wichtige Funktionen enthalten, wie beispielsweise zur Erstellung von Angeboten. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass andere Programme, wie Salesforce und Hubspot CRM, wesentlich mehr integrierte Tools und zusätzliche Funktionen anbieten.

Fazit: Lead-Management-Software

Eine Lead-Management-Software kann eine sehr große Unterstützung für deinen Vertrieb und dein Marketing sein, insbesondere wenn du sehr viele Leads verwalten möchtest. Die Funktionen erleichtern allerdings nicht nur die Verwaltung deiner Leads, sondern auch die Leadqualifizierung oder das Erstellen von Angeboten und Analysen. 

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Programme auf dem Markt, sodass du dich für eine Software entscheiden kannst, die genau deinem Budget, deinen Bedürfnissen und deiner Erfahrung entspricht.

Share :

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Picture of Möchtest du deinen eigenen Sales-Kanal aufbauen?

Möchtest du deinen eigenen Sales-Kanal aufbauen?

Wir können dich unterstützen.